Ministerium sagt ja!

KLOSTERNEUBURG / Das „Nein“ des Gesundheitsministeriums brachte im Vorjahr das Golfprojekt am Weißen Hof zum Stillstand. Jetzt die überraschende Wende: Vergangene Woche gab das Gesundheitsministerium, als vorgesetzte Behörde für die AUVA, grünes Licht für das Projekt. Der Ball liegt nun bei der Gemeinde.

Noch im Vorjahr wurde in dieser Causa vom Gesundheitsministerium postuliert: „Es ist nicht unsere Aufgabe, Golfplätze zu bauen.“ Was hat sich nun Entscheidendes geändert?

„Nach sorgfältiger Prüfung haben wir nichts gefunden, was als Aufsichtsbehörde gegen das Vorhaben der AUVA spricht“, so der zuständige Sektionschef Dr. Gerhard Aigner auf Anfrage der NÖN. Beim Modell 2010 wären letztlich die Grundstücke in den Besitz des Betreibers übergegangen. Dem sei jetzt nicht so. Aigner: „Die Golfplatzbetreiber erhalten lediglich ein Baurecht. Die AUVA bleibt Grundbesitzer.“ Im Falle einer Veräußerung der Grundstücke durch die AUVA hätte der Golfplatzbetreiber lediglich ein Vorkaufsrecht.

Artikel vom 12.10.2011 von den NÖN

http://www.noen.at/lokales/noe-uebersicht/klosterneuburg/aktuell/Ministerium-sagt-ja;art2657,351256